Kasseler Literatur-Spaziergang

Wer das Dichten will verstehen, / Muss ins Land der Dichtung gehen.
Wer den Dichter will verstehen, / Muss in Dichters Lande gehen.

Johann Wolfgang Goethe: West-östlicher Divan. Noten und Abhandlungen

Liebe Freundinnen und Freunde des literarischen Flanierens

Corona-Update: Die geplanten acht Spaziergänge mussten wir zunächst alle absagen! Zur Jahreshälfte haben wir in diesen besonderen Zeiten nur ein verkürztes, geändertes Programm anzukündigen.

Wir vermeiden den dicht bebauten innerstädtischen Bereich und vermeiden alle geschlossenen Räume. Den Umständen angepasst flanieren wir nur in den offenen städtischen Räumen, den Gärten und Parks.

Dabei müssen die verordneten Hygieneregeln eingehalten werden:
1,5 m Abstand untereinander oder/und Mund-Nase-Bedeckungen tragen;
begrenzte Teilnehmerzahl (20 Personen);
Teilnehmerliste: Name, Anschrift und Telefonnummer müssen vom Veranstalter erfasst werden.
Eine Anmeldung ist daher erforderlich.

Wir bitten um Anmeldungen unter:
Tel. (0561) 31 29 99; oder
Email: nickel@Kassel-litspaz.de

Die nächsten Spaziergänge

Durch den Botanischen Garten

Datum: Sonntag, 16.August 2020

Uhrzeit: 15:00 - 16:30

Ort: Eingang Botanischer Garten; Parkplatz Botanischer Garten. Ende: Am Gewächshaus.

botanischer-garten

Von den Kaiserlinden durch den Gemüsegarten in den Rosengarten, ein Blick auf das Gefängnis, zurück über den Magdalenen-Garten, vorbei an der Wasserschöpferin zum Ausgang.

„Kassel in Buch und Bild.“

Datum: Donnerstag, 3.September 2020

Uhrzeit: 15:00 - 17:00

Ort: im Hof des Antiquariat Jenior, Marienstraße 5

blick-ueber-den-ehemaligen-kaiserplatz

Texte und Kommentar zur Ausstellung „Kassel in Buch und Bild.“

Rund um die Karlswiese

Datum: Sonntag, 13.September 2020

Uhrzeit: 15:00 - 16:30

Ort: Von der Orangerie durch die Aue und zurück

orangerie01

Vom Küchenpavillon immer an der Karlswiese entlang zum Ende des Hirschgrabens, den Planetenwanderweg und den Götterkreis betrachtend, vom Küchengraben ein Blick auf das Kriegerehrenmal zum Marmorbad, zum Ende vor der Orangerie!

Über zwanzig Jahre Kasseler Literaturspaziergänge

Wir bedanken uns bei unseren literaturbegeisterten Mitspaziergängerinnen und -spaziergängern für Ihr großes Interesse!

Wir freuen uns! Seit über zwei Jahrzehnten besteht nun unser »Salon in Bewegung«. 1997 wurde der Kasseler Literatur-Spaziergang zunächst vom Kasseler Literaturkreis gegründet, schon damals von Karl-Heinz Nickel moderiert und mittlerweile von ihm eingerichtet und durchgeführt. Von Anfang an waren auf den Spaziergängen drei Stimmen zu hören: Nach den Schauspielern Martin Baum und Michael Meyer übernahm 2002 die Schauspielerin Eva-Maria Keller diesen Part, seit 2019 unterstützt durch Michael Kaiser. Als Mundartsprecher war anfangs Arno Siebert dabei, seit 2003 ist dies der Studiendirektor i.R. Hartmut Müller.

Der Literatur-Spaziergang bedankt sich bei allen Freundinnen und Freunden für die große Aufmerksamkeit und teilnehmende Unterstützung im Jahre 2019!
Ohne eine solche Unterstützung könnten wir uns nicht noch im 24. Jahr so motivieren, dass es uns freuen würde, Sie ALLE wieder im Jahr 2020 begrüßen zu können! Leider liegt es momentan nicht in unserer Hand, ob und wann das sein wird.
Bleiben Sie gesund und uns gewogen!